Das Orchester


Die Freie Philharmonie Bonn



Initiiert durch den Dirigenten des Orchesters, David Scharmacher, kam die Freie Philharmonie Bonn im April dieses Jahres erstmalig zusammen. Der tragische Anlass dazu wurde durch die Erdbebenkatastrophe in Japan gegeben und daher am 17. April 2011 ein Benefizkonzert zu Gunsten der Opfer in der Beethovenhallo veranstaltet. Dabei erklang die 3. Sinfonie "Eroica" von Ludwig van Beethoven. Die Resonanz auf dieses Konzert war so gewaltig und positiv, dass sich David Scharmacher und Michael Vornhusen nur wenige Stunden nach dem Konzert entschlossen, die Freie Philharmonie Bonn auch weiter bestehen zu lassen. So übernahm Michael Vornhusen die organisatorische und David Scharmacher die musikalische Leitung. Musiker aus dem gesamten Bundesgebiet kamen nun am 3. September 2011 zusammen, um die offizielle Gründung des Orchesters zu feiern. Unter ihnen finden sich Musikstudenten fast aller deutschen Musikhochschulen, engagierte qulifizierte Musiker, die nicht hauptberuflich im musikalischen Bereich tätig sind, junge Musiker, die die Musik noch zu ihrem Beruf machen möchten, sowie professionelle Orchestermusiker u.a. der Berliner und Münchner Philharmonikern oder der Staatskapelle Berlin. Im Dezember 2011 und über den Jahreswechsel hinweg ging die Freie Philharmonie Bonn erstmals auf Konzerttournee.

Das nächste Konzert

Sinfoniekonzert- "Musik für Alle"

6. Oktober 2012, 19.00 Uhr
Bürgerhaus Ibbenbüren

8. Oktober 2012, 20.00 Uhr
Beethovenhalle Bonn


Programm:
W.A. Mozart: Ouvertüre zu "Die Zauberflöte"
R. Schumann: Konzert für Violoncello a-moll
L. van Beethoven: Sinfonie Nr. 3 "Eroica"

Dirigent: David Scharmacher
Violoncello: Johannes Vornhusen

Im Rahmenprogramm des Beethovenfestes 2012

Flickr

Social Network

© Freie Philharmonie Bonn

| Impressum